Tobias Mai  Ein Kindheitstraum
Mein Ziel ist es, jeden Tag 1000 Menschen mit Eis glücklich zu machen und in strahlende Augen blicken zu können. Gibt es etwas Schöneres im Leben als sich selbst und andere glücklich zu machen?

Mit 13  Jahren besuchte ich mit meinen Eltern die Landesgartenschau in Würzburg und entdeckte einen Eisstand an dem Menschenmassen anstanden. An diesem Tag sagte ich Abends zu meinen Eltern »Mama, Papa, ich werde später einmal Eisverkäufer, da kann man so viele Menschen mit Eis glücklich machen und jeden Tag selber mehrere Eis essen.«

Mit 33 Jahren kam ich mit meiner Familie aus dem Frankreich-Urlaub und war total begeistert von Slush-Eis-Maschinen. Sofort nach dem Urlaub kaufte ich mir für 5000 Euro drei Maschinen und fuhr ab diesem Zeitpunkt jedes Wochenende auf Flohmärkte, Kinderfeste und Firmenevents.

Irgendwann kam mir dann mein Traum wieder in den Sinn und ich bestellte mir mein erstes Eisfahrrad.  Ab 2010 war ich dann mit einem Eisfahrrad in Würzburg unterwegs.

Da das Wetter im Jahr 2010 nicht das Beste war, fuhr ich immer wenn die Sonne schien, mit meinem Eisfahrrad. Egal ob + 5 Grad oder + 15 Grad. Das war mir egal. Hauptsache ich konnte meinen Traum leben. Im Jahr 2010 bestritt ich dann mein erstes Festival mit über 100.000 Besuchern und sicherte mir dort die Eisrechte.

Seit dem Jahr 2011 arbeite ich mit der Firma Langnese zusammen, entwickle mich stetig weiter und verfolge mein Ziel jeden Kalendertag 1.000 Menschen mit Eis glücklich zu machen.

Mittlerweile konzentriere ich mich auf den Eisverkauf auf Großevents mit mobilen Eiswägen und Bauchläden, sowie auf gebuchten Veranstaltungen. Wenn ihr mehr über mich erfahren wollt oder möchtet, dass ich mit meinem »Lecker Lecker Eis« bei euch vorbeischaue, meldet euch bei mir.

Link zum Kontaktformular